Ludwig Haas

* 16.04.1933 in Eutin
† 12.10.2021
Erstellt von Medienhaus Aachen
Angelegt am 13.10.2021
1.104 Besuche

Über den Trauerfall (4)

Hier finden Sie ganz besondere Erinnerungen an Ludwig Haas, wie z.B. Bilder von schönen Momenten, die Trauerrede oder die Lebensgeschichte.

Ludwig Haas

13.10.2021 um 12:57 Uhr von Redaktion

Ludwig Haas (* 16. April 1933 in Eutin; † vor oder am 12. Oktober 2021) war ein deutscher Schauspieler.

Leben

13.10.2021 um 12:56 Uhr von Redaktion

Ludwig Haas machte 1950 in Eutin Abitur. Von 1951 bis 1953 besuchte er die Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

 

Bekannt wurde er in der Rolle des Dr. Ludwig Dressler in der WDR-Serie Lindenstraße, die er von Folge 1 (8. Dezember 1985) bis Folge 1754 (1. März 2020) verkörperte.

 

International machte er sich einen Namen als Filmdarsteller von Adolf Hitler, den er in Gesprengte Ketten – Die Rache der Gefangenen (1988), Wie ein Licht in dunkler Nacht (1992) und im französischen Film Pétain (1993) spielte.

Filmografie (Auswahl)

13.10.2021 um 12:56 Uhr von Redaktion

1964: Sie schreiben mit – Der Verdacht (TV-Serie)

1975: Tatort: Schöne Belinda (Fernsehreihe)

1976–1977: Freiwillige Feuerwehr (13 Folgen)

1981–1987: Ein Fall für zwei (3 Folgen)

1985: Tatort: Das Haus im Wald

1985: Die Einsteiger

1985–2020: Lindenstraße (719 Folgen)

1986: Der Fahnder (1 Folge)

1987: Zärtliche Chaoten

1988: Gesprengte Ketten – Die Rache der Gefangenen (Great Escape II: The Untold Story)

1988: Tagebuch für einen Mörder

1989: Forsthaus Falkenau (1 Folge)

1989: Tatort: Der Pott

1990: Voll daneben – Gags mit Diether Krebs

1991: Der Alte (1 Folge)

1992: Der Papagei

1992: Derrick (2 Folgen)

1992: Wie ein Licht in dunkler Nacht

1992: Tatort: Experiment

1993: Unser Lehrer Doktor Specht (1 Folge)

1993: Texas – Doc Snyder hält die Welt in Atem

1995: Entführung aus der Lindenstraße

1997: Stubbe – Von Fall zu Fall (1 Folge)

1997–1998: Die Wache (3 Folgen)

1998: Wolffs Revier (1 Folge)

1999: SK Kölsch (1 Folge)

2001: Drehkreuz Airport (1 Folge)

2003: Mein Weg zu Dir

Hörspiele

13.10.2021 um 12:55 Uhr von Redaktion

1961: Rabindranath Tagore: Das Postamt – Bearbeitung und Regie: Lothar Schluck

1962: Brüder Grimm: Die goldene Gans – Regie: Lothar Schluck

1962: Rudyard Kipling: Das Dschungelbuch. In einer Bearbeitung von Herbert Hennies – Regie: Lothar Schluck

1963: Max Beerbohm: Der Tod in der Hand – Regie: Peter Schulze-Rohr

1963: Ekkehard Sass: Spitz, der Bleistift – Regie und Sprecher: Lothar Schluck

1963: Alix du Frênes: Das Salz des Sommers. 24 Stunden in Rom – Regie: Peterpaul Schulz

1966: Jan Fabricius: Hein Ruku. Niederländisches Volksspiel in der plattdeutschen Funkfassung von Hermann Quistorf – Regie: Rudolf Beiswanger; Jutta Zech (Mundarthörspiel, niederdeutsch)

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel https://de.wikipedia.org/wiki/Ludwig_Haas_(Schauspieler) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.