Thierry Mugler

* 21.12.1948 in Straßburg
† 23.01.2022
Erstellt von Medienhaus Aachen
Angelegt am 24.01.2022
3.013 Besuche

Neueste Einträge (9)

Gedenkkerze

Katrin

Entzündet am 02.08.2022 um 22:10 Uhr

RIP 

Gedenkkerze

Rip

Entzündet am 06.02.2022 um 01:00 Uhr

Gedenkkerze

Karin

Entzündet am 05.02.2022 um 23:29 Uhr

Ruhe in Frieden

Gedenkkerze

Tanii

Entzündet am 04.02.2022 um 19:45 Uhr

Einzelnachweise

24.01.2022 um 08:33 Uhr von Redaktion

 

 Huffington Post: Mort de Manfred Thierry Mugler, le couturier français avait 73 ans. Online seit 24. Januar 2021, abgerufen am 24. Januar 2021.

 L'Oréal unterzeichnet Vertrag über die Akquisition der Düfte Mugler und Azzaro von der Clarins Gruppe. 29. Oktober 2019, abgerufen am 6. Januar 2021 (deutsch).

 FashionNetwork com DE: L'Oréal schließt die Übernahme von Mugler und Azzaro von Clarins ab. Abgerufen am 6. Januar 2021.

 Strange Party Report – The East Village Eighties Remembered. In: mothernyc.com, abgerufen am 17. Februar 2017.

 Elle-Portraits: Mugler. In: elle.de, abgerufen am 23. Januar 2014.

 Thierry Mugler is back after a decade in the fasion wilderness. In: telegraph.co.uk, 21. Mai 2009.

 Voguepedia – Thierry Mugler. In: vogue.com. 10. April 2009, archiviert vom Original am 2. Februar 2014; abgerufen am 15. Februar 2017 (englisch).

 Thierry Mugler kehrt zurück zum Modehaus Mugler. In: stylebook.de, 24. April 2013.

 David Koma wird Kreativdirektor von Mugler. In: vogue.de, 13. Dezember 2013.

 Thierry Mugler présente à Montréal sa toute première exposition. In: centpourcent-vosges.fr, 26. Februar 2019.

 Andrew Belonsky: Thierry Mugler Transforms Himself Into A Monster. In: queerty.com, 4. Juni 2007. Abgerufen am 15. Februar 2017.

 Mugler: Le mythe et le secret – C à vous – 28/04/2017. In: youtube.com, abgerufen am 16. September 2019.

 Cabaret-Show von Thierry Mugler in Paris. In: vogue.de, 23. Dezember 2013.

Weitere laden...
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel https://de.wikipedia.org/wiki/Thierry_Mugler aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.